Vorbereitung Survival Run Thun

Die richtige Ernährung ist entscheidend, um am Wettkampftag eine gute Leistung abrufen zu können. An der Startlinie sollte der Körper voller Energie sein und ausreichend Blutzucker zur Verfügung haben. Deshalb ist es entscheidend, vor dem Rennen das Richtige zu essen.  Aber es ist auch wichtig, nicht zu übertreiben, denn das letzte was ihr wollt, sind Magenschmerzen oder körperlichen Beschwerden während des Rennens. Ein gutes Frühstück vor dem Rennen wäre zum Beispiel:

 

•Haferflocken oder Müsli mit Früchten

•Toast mit Marmelade, Honig oder Bananenscheiben
•Fruchtsaft oder Wasser

Bei längeren Strecken könnt ihr z. B. einen Energieriegel zum Auftanken der Energiereserven einsetzen. Dieser wirkt aber nicht bei allen gleich. Die letzte Mahlzeit sollten Sie 3 bis 4 Stunden vor dem Wettkampf einnehmen. Generell sollte die Mahlzeit nicht zu groß sein. Esst ausreichend, aber nicht zu viel. 2 Stunden vor dem Rennen könnt ihr noch einen kleinen Snack zu euch nehmen, beispielsweise eine Banane oder eine Scheibe Brot mit Marmelade. Trinkt am Sonntag vor dem Lauf min. 1-2 Liter Wasser um den Wasserhaushalt aufzufüllen um später keine Kopfschmerzen zu bekommen. Ich empfehle, die Kohlenhydratzufuhr 2 Tage vor dem Lauf zu erhöhen um genügend Energie zu tanken.  Ausserdem schlaft ausreichend.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0